Präsident Recep Tayyip Erdogan gab nach dem Treffen des Ministerrates eine Erklärung ab und kündigte an, dass stehende Passagiere in allen Provinzen im öffentlichen Verkehr verboten sind.

Die überfüllten Bilder in öffentlichen Bussen, die der wichtigste Tagesordnungspunkt in ALANYA sind, werden von nun an nicht mehr zu erleben sein. Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte nach dem Treffen des Ministerrates, dass stehende Passagiere nicht in allen Provinzen im öffentlichen Verkehr zugelassen werden.

Ausbreitung von Bussen

Nach dem starken Anstieg der Anzahl von Coronavirus-Fällen in Alanya wurde erwartet, dass die Vireneinstellung in den Bussen vorgenommen wurde. Die Maßnahmen gegen das Coronavirus, insbesondere das Fehlen zusätzlicher Flüge, waren jedoch unzureichend. Jeden Tag mussten die Bürger im Bus Fischhort fahren. Mit der von Erdoğan angekündigten Entscheidung wurde in Alanya einer der größten Schritte im Kampf gegen das Coronavirus unternommen.