NACH der Ankündigung des Innenministeriums, das Jahr 2019 zum „Verkehrsjahr mit Fußgängerpriorität“ zu erklären, lässt die Stadtverwaltung von Antalya an  Kreuzungen ohne Ampelanlage und vor Schulen Zebrastreifen und „Fußgänger zuerst“ Schriftzüge auftragen. In Übereinstimmung mit einer Bekanntmachung des Innenministeriums begannen die Teams der Verkehrsabteilung der Stadtverwaltung Antalya, an Kreuzungen, an denen es keine Ampeln gibt, insbesondere vor Schulen Zebrastreifen und  Bilder mit dem Schriftzug und „Fußgänger zuerst“ aufzutragen. In dem vom türkischen Innenministerium ausgearbeiteten Rundschreiben heißt es: „Die Fahrer müssen langsamer fahren, wenn sie sich einer Kreuzung ohne Ampelanlage oder Verkehrsschildern sowie Fußgängerübergängen vor Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden nähern und haben hier den Fußgängern Vorrang zu gewähren.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here