Der Kapitän eines Ausflugsschiffes entdeckte die Frauenleiche, als er mit seinem Schiff zu einer Fahrt aufbrach. Umgehend benachrichtigte er die Hafenpolizei, die wiederum Küstenwache und Polizei verständigte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Leichnam geborgen und an Land gebracht, wo eine erste Inaugenscheinnahme durchgeführt wurde. Zur Feststellung der Identität wurde die Leiche in das städtische Leichenschauhaus überführt. Dort wurde festgestellt, dass es sich um Fazilet Bal handelt, die am 20. August in Anamur beim Baden von der Strömung erfasst worden und trotz intensiven Suchens seitens der Sicherheitskräfte seither verschwunden geblieben war.