DAS Schiff lag in einem Hafen des Petkim-Petrochemiewerks, das von der aserbaidschanischen Ölgesellschaft SOCAR betrieben wird. Dies teilte der Gouverneur von Aliaga, Erhan Günay, Reportern mit. Er sagte, 15 italienische Seeleute, ein Rumäne und ein Petkim-Arbeiter seien ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Italiener Roberto Montegurdia verstarb später im Krankenhaus, so Günay. „Am Petkim Pier 5 brach ein Brand aus einem nicht näher bezeichneten Grund aus, als die unter italienischer Flagge fahrende Synzania zum Abfüllen von flüssigen Kohlenwasserstoffen eingesetzt wurde“, hieß es in einer Pressemitteilung. „Infolge des sofortigen Eingreifens unserer Teams konnte das Feuer schnell gelöscht werden.“, fügte er hinzu. (Hürriyet.de)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here