Wie aus den veröffentlichten Daten des Handelsministeriums und des Statistikinstituts der Türkei (TurkStat) übereinstimmend hervorgeht, beziffert sich das Handelsbilanzdefizit aktuell auf 3,17 Milliarden US-Dollar.Der Deckungsgrad zwischen den Import und Exporten stieg demnach im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,6 Punkte auf 77,7 Prozent. Begünstigt wurde das durch den starken Rückgang der Importe von 22,7 Prozent auf 14,26 Milliarden US-Dollar. Die Exporte hingegen verzeichneten einen vergleichsweise leichten Rückgang. Sie schrumpften um 14,3 Prozentpunkten auf 11,82 Milliarden Dollar. Verglichen mit dem Vormonat sanken die Exporte um 15,5 Prozent – die Importe um 0,2 Prozent.Deutschland ist in der aktuellen Statistik der größte Exportmarkt für die Türkei (1,74 Mrd. $), gefolgt von Großbritannien (685 Mio. $), Frankreich (640 Mio. $) und Italien (613 Mio. $). Die meisten Importe bezog die Türkei aus Russland (1,53 Mrd. $), danach folgen China (1,27 Mrd. $), Deutschland (1,19 Mrd. $) und die USA (919 Mio. $). (dailysabah.de)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here